Unsere Firmengeschichte

Vor mehr als hundert Jahren entdeckte der Architekt Richard Gleed die Marktlücke im Bauwesen, dem fehlenden Angebot an maßgeschneiderten Leistungen. Er nutzte diese Chance und bot seinem Klientenstamm aus Einzelpersonen und Firmen Leistungen in Bereich der Kosten an.

1885 wird Gleeds gegründet. Eines der ersten unabhängigen Unternehmen das sich auf Baukostenberatung spezialisiert hat. Im Laufe der Jahre hat sich das Unternehmen verändert, weiterentwickelt und wurde zu einem der weltweit führenden Immobilien- und Bauberatern.

Auch heute geht es mit den Erneuerungen weiter...aber so hat alles angefangen:

1880er

  • Richard Gleed wird Vorsitzender vom 'Quantity Surveyor's Committee' der 'Surveyor's institution' (die später in 1881 das 'Royal Institute of Chartered Surveyors, RICS' wird)
  • Gegründet wird Gleeds in London, mit Arthur Belcher als Partner. Bald darauf steigen auch die beiden Söhne von Richard Gleed, Percival und Herbert Alexander, in das Unternehmen ein.

1890er

  • Richard Gleed kämpft für die Verbesserung der Kommunikation innerhalb der Industrie. Er unterstützt die Einigung auf eine Standartisierung von Messgrößen und entwirft das Werk 'Standard Method of Measuring Quantities', das bis heute genutzt wird.

1920er

  • Gleeds wird eines der größten Baukostenberatungs-Unternehmen Großbritanniens.
  • Das erste Büro außerhalb von London wird in Bristol eröffnet.
  • Gleeds baut eine Geschäftsbeziehung zu Marks and Spencer auf, die bis heute besteht und die längste Kundenbeziehung von Gleeds ist.
  • 1928 stirbt Richard Gleed und hinterlässt das Unternehmen in die kompetenten Händen seiner beiden Söhne

1930er

  • Gleeds Söhne bringen das Unternehmen immer weiter voran. Sie expandieren und werden nun auch in anderen Bereichen tätig. Der Weg für eine sichere Zukunft des Unternehmens ist geebnet.
  • Das Büro in Nottingham wird eröffnet.

1940er

  • Nach dem zweiten Weltkrieg setzt sich Gleeds für die Rolle des “Quantity Surveyors” (Baukostenberaters) ein. Gleeds verändert die verhaltene Einstellung der Klienten und überzeugt von der Nützlichkeit und Notwendigkeit einer fundierten Kostenkontrolle.
  • Gleeds  übernimmt immer mehr eine führende Rolle in der Bauberatung.
  • Gleeds steht in der Nachkriegszeit im Zentrum des Wiederaufbaus der Gemeinden, erbaut Schulen und Unterkünfte für Soldaten und deren Familien, die aus dem Krieg in ihre Heimat zurückkehren.
  • Neue Klientenbeziehungen zu den Universitäten in Nottingham, Oxford und Cambridge, sowie zu Boots PLC und Rolls Royce werden aufgebaut.

1950er

  • Gleeds nutzt als eins der ersten Unternehmen Computerunterstützung für das Quantity Surveying und entwickelt ein System für die Kostenplanung, das maßgeblich zum Erfolg von Gleeds’ erstem Kraftwerk-Projekts  in der Nähe von Nottingham beiträgt.
  • Die 3 Hauptbüros liegen in London, Bristol und Nottingham.
  • Eines der größten Projekte von Gleeds ist ein Projekt für die “Coal Industry Housing Association” in Doncaster

1960er

  • Clive Browning, Partner bei Gleeds, schreibt das erste Buch zum Thema 'Building Economics und Kostenplanung', das sich als Fachbuch auf dem Markt etabliert.
  • In Newcastle und Leeds werden neue Büros eröffnet.

1970er

  • Mit den ersten Projekten in Paris beginnen die Tätigkeit auf dem europäischen Festland.
  • Gleeds ist eines der führenden Unternehmen des Landes und hat nun  450 Angestellte.

1980er

  • Kurz nach der Eröffnung des Standorts in Frankreich folgen weitere Büros in Spanien und Deutschland.

1990er

  • Gleeds wächst schnell mit erweiterten Leistungen und einem Klientenstamm von Europa über Asien und bis in die USA.
  • Es werden  Büros in Polen, Ungarn, China und der Tschechischen Republik eröffnet.

2000 - heute

  • Gleeds wird weltweit zum Fachberater erster Wahl vieler renommierter Projekte.
  • Das Dienstleistungsangebot wird stetig erweitert und Gleeds bietet Lösungen für den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie. Gleeds steht den Klienten mit Rat und Tat zur Seite, Ihre Immobilien und Projekte erfolgreich zu managen und gewinnbringend zu verwirklichen.
  • Gleeds eröffnet neue Büros in den USA, Südamerika, Ukraine, MENA, China, Indien, Hong Kong und Australien.
  • Sir Steve Redgrave unterstützt Gleeds als globaler Botschafter. Er knüpft neue Kontakte und gibt seine Führungsqualitäten und Motivationsgeschick Kollegen und Klienten weiter.
  • Trotz der globalen Finanzkrise wächst Gleeds weiter und behält seine Rolle als unabhängiges Unternehmen, indem es Klienten völlig unparteiisch berät.
  • Gleeds gewinnt viele renommierte Preise, z. B. Building Magazine Consultant of the Year (2011); Construction Management Association of Amerika (2014), Professional Service Provider of the Year (2014) in Polen und Investors in People Gold status (2009-2015)
  • Gleeds hat weltweit mehr als 1.800 Mitarbeiter.
  • 2015 feiert Gleeds sein 130-jähriges Bestehen und nimmt dies zum Anlass, rund um die Welt innerhalb einer Woche 130.000 Pfund für wohltätige Zwecke zu sammeln.

Wird fortgesetzt...

Sprechen Sie uns an
Richard Steer

Richard Steer
Worldwide Chairman

Animation: Die Firmengeschichte von Gleeds

Innovativ und unabhängig seit 1885