Tannbuschcenter in Bonn

Modernisierung erfordert Maßnahmen. Im Tannbuschcenter wurden umfangreiche Maßnahmen umgesetzt: Die überdachte Ladenstraße wurde abgerissen und neu aufgebaut, die Ladenzeile direkt an der Oppelner Straße komplett entfernt und die Läden im Atrium kernsaniert und erweitert. Neben den Ausbauten für neue Mieter wie Kaufland und Deichmann, erhielten bestehende Mieter neue moderne Ladenausbauten. Ungefähr 4.000 m² Abriss, 3.200 m² Neubau und 1.800 m² Erweiterung außerdem noch 4.000 m² Außenflächen, das sind die Zahlen der Revitalisierung.


Die Neueröffnung erfolgte in zwei Stufen, der erste Part im Dezember 2016 und der zweite Part im Februar 2017; das Tannbusch Center bietet nun 12.000 m² Mietfläche mit ca. 25 Geschäften, Arztpraxen und einer Bibliothek.


Grundlage für die Entscheidung des Investors die Revitalisierung umzusetzen waren u. a. die Machbarkeitsprüfung von Gleeds Deutschland sowie die Entwicklung von verschiedenen Handlungsoptionen. Die Ausführungsphase begleitete Gleeds mit dem Vergabemanagement und dem Projekt- und Kostenmanagement. Die Maßnahmen wurden bei laufendem Betrieb ausgeführt, die gute Kooperation und Kommunikation zwischen allen Team-Mitgliedern war eine wichtige Basis für den effizienten und reibungslosen Projektablauf.

Matthaeus Prochownik
Matthäus Prochownik

Matthäus Prochownik
Senior Project Manager, Germany